• +43 680 23 73 726
  • office [at] karrieretage.at

COVID-19-Sicherheitsmaßnahmen

Folgende Maßnahmen werden zum Schutz aller Beteiligten umgesetzt

Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie haben uns alle erreicht. Als Eventveranstalter liegt uns das Wohl aller beteiligten Personen sehr am Herzen. Daher haben wir ein Präventionskonzept erarbeitet, in dem hygienische, medizinische und organisatorische Maßnahmen berücksichtigt sind. Oberstes Gebot sind die Sicherheit und die Gesunderhaltung aller Aussteller, Besucher, Servicepartner und Mitarbeiter.

Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes

Bitte tragen Sie im gesamtem Veranstaltungsbereich einen Mund-Nasen-Schutz (MNS). Dieser hat als mechanische Barriere so gestaltet zu sein, dass Mund und Nase bedeckt sind. Der MNS ist entweder mittels Gummibänder oder durch Stoffbänder zu fixieren. Das Material hat eine mechanische Barriere zu bilden, um das Verspritzen von Tröpfchen beim Sprechen, Husten und Niesen zu vermeiden.

Regelmäßige Händedesinfektion

Bitte nutzen Sie das bereitgestellte Desinfektionsmittel im Eingangsbereich und Desinfizieren Sie ihre Hände bei der Ankunft am Veranstaltungsort. Nutzen Sie auch in weiterer Folge die in den Veranstaltungsräumlichkeiten bereitgestellten Desinfektionsmittel zur regelmäßigen Händedesinfektion.

Regelmäßiges Händewaschen mit Seife

Bitte waschen Sie sich nach Besuch der Sanitäranlagen gründlich (am besten mindestens 20 Sekunden, mit viel Schaum) die Hände mit Seife. Jede Seife ist geeignet, die Lipid-Schutzschicht des COVID-19-Virus zu zerstören. Wenn die Fettschicht aufgelöst wird, zerfallen die Protein-Fettmoleküle. Da Wärme fett besser löst, ist es ratsam warmes Wasser zu verwenden, um ihre Hände zu waschen.

Mindestabstand von 1m zu anderen Personen

Abstand halten gehört zu den wichtigsten Verhaltensmaßnahmen zum Schutz vor COVID-19. Halten Sie daher zu anderen Personen mindestens 1m Abstand, sofern diese mit Ihnen nicht im gleichen Haushalt leben.

Händeschütteln vermeiden

Neben dem Desinfizieren ist der Infektionsschutz durch das Nicht-Händeschütteln das wichtigste Mittel, um die Ausbreitung von COVID-19 zu verhindern. Verzichten Sie daher auf gewohnte Begrüßungen durch Händeschütteln.

Ansammlungen von Personen vermeiden

Achten Sie auf ausgewiesene Einbahnsysteme im Veranstaltungsbereich und meiden Sie Ansammlungen von Personen. Halten Sie stets den nötigen Sicherheitsabstand von 1m zu nicht im gleichen Haushalt lebenden Personen.

Bei Krankheit zu Hause bleiben

Zum Schutze aller bitten wir Sie beim Vorliegen von Fieber, trockenen Husten oder Müdigkeit jedenfalls zu Hause zu bleiben. Haben Sie den Verdacht an COVID-19 erkrankt zu sein melden Sie dies umgehend den zuständigen Behörden unter der Telefonnummer 1450. Weiterführende Informationen dazu erhalten Sie auf www.ages.at/themen/krankheitserreger/coronavirus.

Das passiert bei einem COVID-19-Erkrankungsfall

Wir erfassen den Namen und die E-Mailadresse aller teilnehmenden Personen (Besucher, Aussteller, Techniker, ...). Sollte im Nachhinein bei einer Person, welche die Veranstaltung besucht hat, eine eine COVID-19-Infektion festgestellt werden kontaktieren wir umgehend alle Personen, die potentiell mit zuvor genannter Person Kontakt hatten. In Absprache mit der zuständige Behörden wird sodann über weiterführende Maßnahmen informiert.